News

17.07.2018 06:52 von Mario Giger

Bericht Gemeinderat Juli

Nach den Sommerferien geht‘s bereits wieder los mit der nächsten Budgetrunde (2019). Als neue Investitionsvorhaben stehen zur Diskussion: Die Sanierung des Geschiebesammlers Modlenbach beim Dorfeingang als 1.Etappe mit nachfolgender 2. Etappe Sanierung des Dorfbachkanals sowie eine Überarbeitung der Gefahrenkarte Wasser. Auch was das Projekt Sanierung des Parkplatzes beim Gemeindehaus mit gleichzeitiger Umgestaltung des Lindenplatzes anbelangt steht zur Diskussion. Der Ausbau/Ersatz der Wasserleitung Unterwilerstrasse mit gleichzeitigen Anpassungen des Leitungsnetzes beim Winkelweg wird diesen Herbst zur Ausführung gelangen. Auch wird der Ausbau der Fahrenbodenstrasse noch dieses Jahr abgerechnet werden können. Seitens der Vernehmlassung des Konzeptes Ausbau/Unterhalt Flurstrassen und landwirtschaftliche Drainagesystems bei Bund und Kanton soll es - gemäss telefonischer Rücksprache - zügig vorwärts gehen.

Ein ausführlicher Bericht erfolgt im nächsten Dorfblatt: Ende August, nach der nächsten Gemeinderatssitzung!

 

 

Weiterlesen …

17.07.2018 06:51 von Mario Giger

Ausbau Beleuchtung Wilerstrasse

Ab Anfang/Mitte August werden die Arbeiten Ausbau Beleuchtung Wilerstrasse an Abzweigung Bündtenstrasse/Fahrenbodenstrasse bis zur Abzweigung Weberstrasse zur Ausführung gelangen. Je nach Zustand des Strassenunterbaus werden auch grössere Arbeiten in Sachen Strassenbankett– und Strassenborderneuerung durchgeführt werden müssen. Gleichzeitig wird die EBM ihre Starkstromleitungen in den Boden verlangen. Es ist davon auszugehen, dass es an nicht wenigen Tagen zu Totalsperrungen der Wilerstrasse kommen wird. Die Umleitungen werden signalisiert. Zufahrt zum Oberwiler über die Fahrenbodenstrasse oder dann Allmendstrasse. Wir danken für das Verständnis !!!

Weiterlesen …

17.07.2018 06:50 von Mario Giger

Zustandsanalys Gemeindestrassen

Dem Ingenieurbüro ATB SA von Laufen wurde der Auftrag erteilt eine Zustandsanalyse der bestehen Strassen im Wohngebiet Dorf und Wiler zu erarbeiten. Im Ergebnis wird der Investitionsbedarf in Sachen Gemeindestrassenunterhalt für die kommenden Jahre ermittelt werden können und eine bessere Finanzplanung ermöglichen. Die Kosten der Zustandserhebung belaufen sich gemäss Auftragserteilung auf rund CHF 16‘000.00. In den kommenden Tagen und Wochen werden Mitarbeiter des Ingenieurbüros somit in unserem Dorf, ausgerüstet wohl mit Fotoapparat, Messband und weiteren Instrumenten anzutreffen sein. Ihnen ist es wichtig, dass die Einwohnerschaft darüber informiert ist. Aus Erfahrung werden solche Arbeiten von den Anwohnern oft mit Unbehagen beobachtet. Hat also alles seine Richtigkeit !!!

Weiterlesen …

13.07.2018 10:32 von Mario Giger

Umwelttag 2018

Umwelttag 2018: Samstag, 11. August 2018

Weitere Informationen / Flyer: hier

 

Weiterlesen …

11.07.2018 08:00 von Mario Giger

Amtliche Publikation: Nachmeldung UWK-Kommissionsmitglied

Infolge Demission scheidet Herr Thomas Wetzel aus der Umweltkommission Bärschwil aus. Das „Forum Zukunft der Gemeinde“ – Ortsparteien – wurde in der Folge gebeten ein neues Kommissionsmitglied (UWK) nachzumelden. Folgende Nachmeldung (Liste) ist bei der Gemeindeverwaltung eingegangen.

Listenbezeichnung:  „Forum Zukunft der Gemeinde“
Eingang der Liste:    Mittwoch, 25. Juni 2018
als Mitglied der Umweltkommission

Herr Jan Torpus,  geb. am 14.05.1967
In den Bündten 337, 4252 Bärschwil

Die vorgeschlagenen Personen gelten gemäss § 127 Abs 3 des Gesetzes über die politischen Rechte (GpR) als in stiller Wahl gewählt.

Rechtsmittel: Allfällige Beschwerden gegen die Gültigkeit obiger Wahl können nach § 157 GpR vom 22.9.1996 schriftlich unter Angabe der Gründe beim Verwaltungsgericht des Kan-tons Solothurn, Amthaus 1, 4502 Solothurn, erhoben werden. Die Beschwerde ist innert drei Tagen seit Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am 3. Tag nach der Veröffentlichung des Ergebnisses - mit öffentlichem Anschlag und Publikation auf der Home-page der Gemeinde - einzureichen.

Bärschwil, 11. Juli 2018 / Einwohnergemeinde Verwaltung 4252 Bärschwil
Mario Giger, Verwalter                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       

 

Weiterlesen …

01.02.2017 13:50 von Mario Giger

Dorffest 2018

Bereits ist ein Jahr vergangen, als das Vereinskartell via Dorfblatt, um Vereine und Gruppierungen geworben hat, um ein drittes Dorffest zu organisieren. Nach einer Zusammenkunft am 13. Januar 2017 konnte Kurt Grun verkünden, dass sich zwölf Vereine gemeldet hätten, dieses Fest von Samstag und Sonntag, 8. und 9. September 2018, mit zu gestalten. Es konnten Mitglieder begeistert werden im OK mitzu- arbeiten. An einer ersten Sitzung vom 26. Januar 2017 wurde ein Organisations-         Komitee gegründet. Das Konzept und das Motto für das Dorffest wurden besprochen und festgelegt. Ziel ist es, dem zunehmenden Vereinssterben Einhalt zu bieten und die Vereine und Gruppierungen im finanziellen Bereich zu stützen. Sollte das Wetter und die Festlaune der Besucher an diesen zwei Tagen mithelfen, so wäre man bereit, einen Teil des erhofften Reingewinns für eine neue Lautsprecheranlage in der Mehrzweckhalle bereit zu stellen.

Das letzte Dorffest liegt doch schon einige Jahre zurück, und wir wollen allen, die Bärschwil heute nur noch als Schlafgemeinde wahrnehmen, zeigen, dass Bärschwil ein lebendiger Wohnort ist. Bei diesem Bärschwiler Dorffest steht Begegnung von Mensch zu Mensch im Mittelpunkt. Das Bedürfnis nach einem grösseren Anlass ist sowohl bei allen OK-Mitgliedern als auch bei den Behörden, deutlich spürbar. Besonders wichtig scheint uns, dass sich alle Vereine, Gruppierungen und auch das örtliche Gewerbe wieder einmal präsentieren können.

Wir möchten alle Bewohnerinnen und Bewohner unserer Gemeinde, d.h. Junge, Junggebliebene und ältere Personen, ansprechen, und es soll ein unvergessliches Erlebnis werden. Ziel ist auch, die Pflege des gemeinsamen Zusammenlebens unterschiedlicher Kulturen in unserer Gemeinde zu fördern und sich gegenseitig mit Freude und Respekt zu begegnen.

Nicht nur Jahrgänger, Klassenkameraden, die sich anlässlich ihrer runden Geburtstage im Jahre 2018 treffen, auch alle Heimweh-BärschwilerInnen sind an diesem Fest herzlich willkommen. Sie können dann wieder einmal durch die Strassen ziehen, die sie in den Jugendjahren durchforstet und erlebt haben.

Es ist noch zu früh, um Details bekannt zu geben. Aber bis Ende 2017 sollte das Programm stehen, um dann weiter zu informieren. Freuen Sie sich auf zwei schöne Tage am 8. + 9. September 2018. Tragen Sie dieses Datum in Ihrer Agenda ein, das OK-Team wird bereit sein.

Unter der Leitung von OK-Präsident Alban Henz (Werbung, Finanzen) engagieren sich auch: Kurt Grun (Wirtschaft), Janine Neuschwander (Sekretariat, Festführer), Yvonne Müller (Tombola), Fritz Jeker (Dekoration, Entsorgung), Gerold Allemann (Sponsoring, Attraktionen), Roy Laffer (Sicherheit, Verkehr), Gregory Steiner (Bau, Infrastruktur), Nicole Müller (Vereine, KMU), Ignaz Meier (Homepage)

 

Weiterlesen …